Erstflug: Archaeopteryx mit Elektroantrieb

altaltaltalt
Der Prototyp des neu entwickelten Elektroantriebs ist geflogen! Nach den ersten Rollversuchen im September, hob nun im Dezember der in einem Werksflugzeug integrierte Antrieb von einem kleinen Flugfeld in Tschechien das erste Mal vom Boden ab. Es folgte ein toller Flug, der die neuen Möglichkeiten und den entzückenden Flugstil des Elec'teryx offenbarte.
 
Die Startrollstrecke beträgt etwa 50m, das Steigen etwa 2.5m/s.

Vielseitig:
Bestehende Archaeopteryx können nachgerüstet werden. Sind die Erweiterungsarbeiten am Segler einmal vorgenommen, so ermöglicht das einmalige Integrationskonzept des Antriebs, den Segler in jeweils nur 5 Minuten zum Elektrosegler umzurüsten und auch umgekehrt. Ohne Werkzeug. Jederzeit. Bei demontiertem Antrieb verbleiben nur wenige sehr leichte Komponenten im Flugzeug. Das bei den einmaligen Erwiterungsarbeiten fest installierte Zusatzgewicht beträgt nur 350 Gramm. 

Entwicklung:
Nach den aufwändigen Konstruktions-, Berechnungs- und Fabrikationsarbeiten konnte der Prototyp des neuen Antriebs bereits Ende April das erste Mal mit allen damaligen Komponenten im Werksflugzeug eingebaut und auf der AERO in Friedrichshafen präsentiert werden. Das Antriebspaket beinhaltet unter anderem einen speziell für den Archaeopteryx berechneten Faltpropeller mit Schnelltrennkupplung, einen speziell abgestimmten neuen Motor sowie eine speziell aufgebaute Batterie. Nach der AERO wurden erste Standläufe und Messungen durchgeführt um Daten zur genauen Parameterabstimmung und Komponentenanpassung zu erhalten. Im Juni wurde ein Prüfstand aufgebaut und viele Messdaten wie Drehzahl, Schub, Spannung, Strom, Temperaturen u.s.w. aufgezeichnet. Die Drehzahl des Motors musste angepasst werden, wofür ein neuer Rotor bestellt wurde. Technischen Schwierigkeiten mit den elektrischen Regelungskomponenten wurden untersucht, was recht viel Zeit benötigte und schlussendlich im Rückzug des Lieferanten endete. Glücklicherweise konnte in den letzten Monaten eine gute Partnerschaft mit einem neuen Lieferanten für den Powerstrang des "Elec'teryx" aufgebaut werden, welche nun zum erfolgreichen Erstflug führte. 

Nun wird der Powerstrang gewichtsmässig optimiert und der Motor weiter angepasst. Das Team freut sich auf weitere erfolgreiche und schöne Testflüge den Winter über. 

Stay tuned!