Streckenflieger Franz Pacheiner: Erste Flüge

altaltaltaltaltFrüher war er Drachenflieger, später Motorflieger und jetzt Archaeopteryx Pilot. Franz Pacheiner wohnt mit seiner Familie auf dem Gipfel eines idealen Flugberges, die Gerlitzen in Kärnten (A), dort betreiben sie zusammen oben am Startplatz ein Hotel.

Franz ist völlig begeistert vom Streckenfliegen mit seinem Archaeopteryx, den er direkt vom Hotel weg starten und auch dort oben wieder landen kann. Oder er fliegt von unten im Tal bei seinen Freunden vom Flugplatz Feldkirchen.

Sein täglicher Ausblick schweift weit vom Berg über die Südalpen von Österreich, Slovenien und Italien. Und so fliegt er dann auch, und zwar gleich von Beginn weg. Ende April holte er seinen brandneuen Archaeopteryx im Werk ab und legte sogleich mit dem Streckenfliegen los. Heute steht er bereits auf Rang 2 der OLC-Gesamtwertung für Hängegleiter. Mit dabei sind Frühjahresflüge in Südfrankreich und Flüge mit Bergstart in den italienischen Dolomiten. In seinem beindruckenden Flugbuch stehen Flüge wie ein 377 km FAI-Dreieck oder ein flaches 407 km Dreieck.

Wir wünschen Franz weiterhin wunderschöne Flugerlebnisse mit dem Archaeopteryx und bleiben gespannt. Mit Sicherheit werden wir mehr über seinen Hausberg und die Möglichkeiten dort für Gastpiloten erfahren.

Franz Pacheiner repräsentiert den Archaeopteryx in seinem Einzugsgebiet. Interessierte Piloten dürfen ihn gerne über die Hotel-Website zu seinen Erfahrungen anfragen. 

OLC-Gesamtwertung

Video von einem Flug in Südfrankreich